Skip to main content

SG Ollheim-Straßfeld macht im weiblichen Jugendbereich weiterhin Fortschritte

|   wC Jugend

Neben der weiblichen C-Jugend, konnte auch wieder eine weibliche B-Jugend gemeldet werden

Die SG Ollheim-Straßfeld geht in der kommenden Saison 2019/2020 wieder mit zwei weiblichen Jugendmannschaften an den Start. Beide Mannschaften werden jeweils in einer Landesliga antreten, in der Mannschaften aus allen vier Handballkreisen (BN/EU/SU, Aachen/Düren, Köln/Rheinberg & Oberberg) vertreten sein werden.

Mit großer Vorfreude sieht die weibliche C-Jugend der neuen Spielzeit entgegen. Trotz der Wechsel einiger Spielerinnen in die neue weibliche B-Jugend, konnte das Team drei neue Spielerinnen aus der D-Jugend erfolgreich in die Mannschaft einbinden und dadurch ein vollständiges Team bilden. 

Alle freuen sich auf die zweite Saison in der SGO und möchten unter Trainer Patrick Sellge an die Erfolge aus der Vorsaison anknüpfen. Das Ziel für die kommende Spielzeit 2019/2020 ist eine Platzierung unter den ersten drei Teams.

„ In der Sommerpause konnten wir uns bereits ein Bild unserer zukünftigen Ligagegner bei Turnieren machen und sehen daher gute Möglichkeiten unser Ziel zu erreichen“, so Trainer Patrick Sellge. 

Die weibliche C-Jugend startet am 21.September 2019 mit einem Auswärtsspiel bei der JSG Hahn II in die neue Saison.

 

Neues Spiel, neues Glück heißt es dagegen für die neue weibliche B-Jugend, die die SGO erstmals seit einigen Jahren (HSG Swist ausgenommen) wieder melden kann. Da die weibliche B-Jugend allerdings noch etwas unterbesetzt ist, wird sie durch einige Spielerinnen der weiblichen C-Jugend unterstützt, um eine vernünftige Spielstärke zu erzielen. Mit dem Auslandsaufenthalt der Stammtorhüterin, fällt z.B. ein wichtiger Baustein weg, der durch die Torhüterin der weiblichen C-Jugend ersetzt wird. 

Mit Jasmin Ciemer und Maximilian Sellge - beide ehemalige Spieler des SSV Weilerswist - erhält Trainer Patrick Sellge zwei neue Co-Trainer zur Unterstützung.

Da es für die weibliche B-Jugend die erste Saison ist und man mit erschwerten personellen Bedingungen zu kämpfen hat, ist für Trainer Patrick Sellge das vorläufige Ziel, die Saison besser als Platz 9 abzuschließen: „ Ich denke mit dieser Mannschaft ist mehr drin, doch erst wenn wir eine vollständige B-Jugend haben, können wir reale Ziele festlegen“.

Die weibliche B-Jugend startet am 14.September 2019 mit einem Heimspiel gegen den Godesberger TV in die neue Spielzeit, ist aber auch während der Saison weiterhin auf der Suche nach neuen Spielerinnen in dieser Altersklasse. Insbesondere eine Torhüterin wird dringend benötigt.

SGO LET’S GO!!!

Zurück