Skip to main content

SGO informiert: Trotz des Aufstiegs in die 1.Kreisklasse BN/EU/SU

Erstellt von Kay Knopp | |   3. Herren

SG Ollheim-Straßfeld kann die 3.Herrenmannschaft nicht mehr zum Spielbetrieb anmelden

Die SG Ollheim-Straßfeld muss die 3.Herrenmannschaft nach nur einer Saison wieder vom Spielbetrieb abmelden. Diese Entscheidung hat der Verein in enger Absprache mit Trainerteam und Mannschaft gemeinsam getroffen.

Es war bereits frühzeitig klar, dass der ohnehin dünn besetzte Kader nach der Saison 2021/2022 weiter reduziert werden würde, da drei Spieler aus der 3.Mannschaft noch ein Jahr A-Jugend spielen können und dies in der kommenden Spielzeit 2022/2023 auch vorrangig machen sollen. Hinzu kommt, dass sich zwei weitere Spieler dazu entschieden haben eine Handballpause einzulegen, sodass der Kader inklusive Spieler-Trainer Tilo Schmitz nur noch aus einem festen Torhüter und sechs Feldspielern bestanden hätte. Dementsprechend kam man zu dem Entschluss, dass unter diesen Voraussetzungen keine Mannschaft mehr gemeldet werden kann.

„Wir haben letzte Woche ein langes Gespräch mit der 3.Mannschaft geführt und uns mehrere Möglichkeiten überlegt, um auch in der kommenden Saison wieder mit drei Herrenmannschaften am Spielbetrieb teilnehmen zu können. Letztendlich haben wir aber keine für alle Beteiligten wirklich zufriedenstellende Lösung gefunden, sodass uns nichts anderes übrig bleibt, als diesen Schritt zu gehen und die 3.Mannschaft für die kommende Saison nicht zu melden. Das ist natürlich sehr schade, da die Mannschaft in der abgelaufenen Saison wirklich gute Leistungen gezeigt hat und dafür auch zurecht mit dem Aufstieg in die 1.Kreisklasse belohnt worden wäre. Schon alleine aus Fairness den anderen Mannschaften bzw. Vereinen gegenüber, werden wir diesen Startplatz aber jetzt nicht wahrnehmen“, so das Statement von Herrenwart Kay Knopp.

SGO - wo Handball lebt

Zurück