Skip to main content

SGO Herren: Ohne Fleiß, kein Preis

Erstellt von Tobias Schwalb | |   1. Herren

1.Herrenmannschaft scheidet aus dem Kreispokal aus

- TuS Chlodwig Zülpich gg. SG Ollheim-Straßfeld 33:27 (16:11) -

Am vergangenen Mittwoch musste die 1.Herremannschaft der SGO im Achtelfinale des Kreispokals auswärts beim Kreisligisten TuS Chlodwig Zülpich antreten. Trotz einiger personeller Ausfälle - Tilo Schmitz aus der 3.Mannschaft half aus - ging man als Verbandsligist natürlich als Favorit in die Partie und wollte dieser Rolle auch gerecht werden. Trainer Bernd Schellenbach warnte seine Mannschaft vor dem Spiel noch einmal eindringlich davor den Gegner zu unterschätzen und forderte eine entsprechende Einstellung zum Spiel.

Zunächst schien sein Team dies auch verstanden zu haben und ging durch drei Tore von Daniel Nilles schnell mit 0:3 in Führung (5.Minute). Die Gastgeber zeigten sich davon jedoch unbeeindruckt und glichen innerhalb von drei Minuten zum 3:3 aus. Im gesamten Spiel ließen die SGO Herren in der Abwehr die nötige Aggressivität vermissen und bekamen insbesondere auf die Schüller-Brüder (zusammen erzielten sie 21 Tore) keinen Zugriff. Dennoch konnten die Gäste bis zum 6:7 in der 15.Minute eine knappe Führung behaupten, ehe der TuS mit einem 6:0-Lauf auf 12:7 davonzog. Diese 5-Tore Führung behaupteten die Gastgeber bis zur Halbzeitpause. Beim Stand von 16:11 wurden die Seiten gewechselt.

In der Kabine war allen klar, dass es so nicht weitergehen konnte und Trainer Schellenbach forderte von seiner Mannschaft eine deutliche Leistungssteigerung in der 2.Hälfte, um eine Niederlage gegen den Außenseiter zu vermeiden. Wirklich besser wurde es aber auch im zweiten Durchgang nicht. Zwar konnte man den Rückstand in der 35.Minute auf 17:14 verkürzen, doch näher kam man im zweiten Durchgang nicht mehr an die Gastgeber heran. Stattdessen bauten diese ihren Vorsprung zwischenzeitlich sogar auf sieben Tore aus und verteidigten diesen problemlos bis zum Schlusspfiff. Am Ende stand eine verdiente 33:27-Niederlage der SGO Herren auf der Anzeigetafel, die damit aus dem Kreispokal ausgeschieden sind.

,,Das war heute ein absolut verdienter Sieg für den TuS. Wir haben das Spiel von Beginn an nicht richtig angenommen und dann kannst du auch gegen einen Kreisligisten nicht gewinnen. Dass wir heute ohne Harz spielen mussten, kann definitiv keine Ausrede sein. Am kommenden Samstag geht es für uns in der Verbandsliga auswärts beim Tabellenführer Stolberger SV weiter. Dort müssen wir ganz anders auftreten, um nicht richtig unter die Ränder zu kommen", war SGO-Trainer Bernd Schellenbach nach dem Spiel sichtlich bedient.

An dieser Stelle Gratulation an den TuS Chlodwig Zülpich zum Einzug ins Viertelfinale und weiterhin viel Erfolg in diesem Wettbewerb. 


Tore und Aufstellung der SGO:

M. Möllers (TW), S. Hostnik (TW), U. Holtmeier (9/1), D. Nilles (7/1), M. Esser (4), K. Heßler (3), T. Schmitz (2), D. Schmitz (1), C. Prell (1), Ch. Euskirchen und M. Zdrojewski.


SGO - wo Handball lebt

Zurück