Skip to main content

Verbandsliga Damen: Saisonauftakt mit einer Woche Verspätung

Erstellt von Tobias Schwalb | |   1. Damen

SGO „Bad Cats“ starten mit einem Auswärtsspiel in die neue Spielzeit 2021/2022

Es war der 8.März 2020 als die Damenmannschaft der SG Ollheim-Straßfeld zuletzt in einem Verbandsliga-Spiel auf dem Spielfeld stand. Zu diesem Zeitpunkt ahnte noch niemand, dass es bis zum nächsten Meisterschaftsspiel 566 Tage dauern würde. Grund dafür war der Ausbruch der Corona-Pandemie, der den Spielbetrieb langfristig lahm legte. Doch diese lange Wartezeit hat am kommenden Samstag, dem 25.September 2021 endlich ein Ende, denn dann starten die SGO Damen mit einer Woche Verspätung – das erste Saisonspiel gegen die HSG Euskirchen wurde auf Wunsch der HSG verlegt – in die neue Verbandsliga-Saison 2021/2022. Am 2.Spieltag muss die Mannschaft von SGO-Trainer Dirk Kowalke auswärts beim HSV Troisdorf antreten.

Beide Mannschaften kennen sich noch aus gemeinsamen Kreisliga-Zeiten. Damals kämpften beide Teams um den Aufstieg in die Landesliga, wo die SGO Damen letztendlich die Nase vorn hatten. Seitdem sind aber schon einige Jahre vergangen und die Kader beider Mannschaften haben sich natürlich verändert. Die eine oder andere Spielerin ist auf beiden Seiten aber immer noch dabei. Trotzdem wissen die Mannschaften nach dieser langen Pause natürlich ansonsten nicht viel voneinander und deshalb wird es für die „Bad Cats“ in erster Linie darum gehen, sich auf sich selbst und auf das eigene Spiel zu konzentrieren.

Das ist auch die Vorgabe von Trainer Dirk Kowalke: „Der HSV Troisdorf ist eine eingespielte Mannschaft mit guten Umschaltspiel. Deshalb dürfen wir uns im Angriff keine unnötigen Ballverluste erlauben, die den HSV zu Tempogegenstößen einladen. Die Troisdorferinnen haben ihr erstes Spiel auswärts bei der HSG Siebengebirge deutlich mit 20:28 gewonnen und haben genau von diesen einfachen Fehlern der HSG profitiert. Darüber hinaus hat der HSV am Samstag gegen uns sein erstes Heimspiel und wird mit dem Auftaktsieg im Rücken bestimmt nicht weniger motiviert sein, vor eigenem Publikum nachzulegen. Da müssen wir dagegen halten und von Beginn an hellwach sein, wenn wir unser erstes Saisonspiel erfolgreich gestalten möchten. Zum ersten Mal seit langer Zeit steht mir wieder ein breiter Kader zur Verfügung und den werden wir in der neuen Saison auch brauchen“, ist sich der Coach sicher.

Die SGO Damen freuen sich riesig auf den Saisonstart am Samstag und darauf endlich wieder gemeinsam als Team um Punkte kämpfen zu können. Anpfiff in der Rundsporthalle Troisdorf auf dem Elsenplatz in 53840 Troisdorf ist um 17:00 Uhr. Geleitet wird die Partie vom Schiedsrichtergespann Lange / Leitner. In der Rundsporthalle Troisdorf sind unter Einhaltung der 3G-Regelung bis zu 70 Zuschauer erlaubt.

Auf ein erfolgreiches erstes Saisonspiel !!!

SGO - wo Handball lebt

Zurück