Skip to main content

Verbandsliga Herren: Nächste Niederlage bei der HSG Rösrath/Forsbach

|   1. Herren

1.Herrenmannschaft wartet weiter auf den ersten Punktgewinn

- HSG Rösrath/Forsbach gg. SG Ollheim-Straßfeld 25:16 (9:7) -

Am vergangenen Samstag gastierten die Verbandsliga-Handballer der SG Ollheim-Straßfeld beim Aufsteiger HSG Rösrath/Forsbach.

Mit dem nun langfristig dünnen Kader, konnte man dem heimstarken Gastgeber, insbesondere in der 1.Halbzeit mit einer klaren Marschroute einigermaßen Paroli bieten (9:7). Vor allem die Abwehr vor dem starken Marc Möllers im Tor, agierte dabei aufmerksam und hielt sich an die taktischen Vorgaben. Im Angriff konnte man die HSG mit langen Ballpassagen in der eigenen Defensive binden, wobei man hier gezwungenermaßen dauerhaft zwei Kreisläufer einsetzen musste.

So spielten Frederik Spinner (eigentlich Rechtsaußen) und Lukas Kohler im Rückraum durch. Malte Lüttermann kam, aufgrund seiner Schulterverletzung nur kurzzeitig im Angriff zum Einsatz.

„ Meine Mannschaft hat bis zur 44.Minute Vieles richtig gemacht. Wir haben es der HSG Rösrath/Forsbach, durch die Konzentration unserer Abwehr auf deren linke und mittlere Angriffspositionen, sehr erschwert in die gewohnten Abläufe im Angriff zu kommen. Darüber hinaus hat Marc fantastisch gehalten. Aber wir haben im Angriff auch noch einige Chancen ausgelassen oder waren nicht zielstrebig genug, um die Gastgeber noch intensiver zu ärgern", war SGO-Trainer Bernd Schellenbach nicht unzufrieden.

Nach 15 Minuten hatte sein Pendant, Männi Kraus, schon gefühlt alle Feldspieler zum Einsatz gebracht, um seine Mannschaft irgendwie in Fahrt zu bringen. Doch augenscheinlich hatten sich seine Spieler dem eher geduldigen und sehr tempodosierten Spielvortrag der Gäste angepasst und haderten zusätzlich mit den eigenen Fehlern. So blieb die SGO bis zum 14:11 für die Hausherren im Spiel, verwarf in dieser Phase aber leider zwei Siebenmeter, wobei auch die Gastgeber einige klare Chancen ungenutzt ließen.

„ In der letzten Viertelstunde hat die HSG dann das Ergebnis deutlicher gestalten können. Und das ging auch so in Ordnung. Auch wir hatten Akteure dabei, die heute leider keine Normalform erreicht haben. Insgesamt bin ich jedoch mit dem Spiel zufrieden und wir haben uns vor allem in der Abwehr gut präsentiert", so Schellenbach weiter.


Tore und Aufstellung der SGO:

M. Möllers (TW), S. Hostnik (TW), F. Spinner (7), K. Heßler (4), S. Roggendorf (2), T. Schmitz (2), M. Lüttermann (1), D. Nilles, L. Kohler und M. Zdrojewski.


Vorschau:

Zum letzten Spiel vor der Herbstpause empfängt die 1.Herrenmannschaft am kommenden Sonntag, dem 13.Oktober 2019 die Zweitvertretung des TSV Bonn rrh. zum Lokalderby in der heimischen Sporthalle am Höhenring 101 in Heimerzheim. Anpfiff ist wie gewohnt um 18:00 Uhr.

Die 1.Herrenmannschaft freut sich auf eine volle Halle und dementsprechend lautstarke Unterstützung ihrer Zuschauer und Fans.

In diesem Sinne, SGO LET’S GO!!!

Zurück