Skip to main content

Kreisliga Herren: Zweite Niederlage in Folge

|   2. Herren

2.Herrenmannschaft verliert in Merl deutlich

- SV RW Merl gg. SG Ollheim-Straßfeld II 28:18 (15:9) -

Im zweiten Auswärtsspiel der Saison musste die 2.Herrenmannschaft der SGO am vergangenen Sonntag auswärts beim SV RW Merl antreten.

Nach der knappen 21:22-Heimniederlage im Lokalderby gegen die HSG Euskirchen II in der Vorwoche, wollte es die „Zweite“ in Merl besser machen und, trotz der krankheitsbedingten Ausfälle von Trainer Lukas Hoffmann und Spielmacher Thomas Hostnik, mit einem Erfolgserlebnis in die vierwöchige Herbstpause gehen.

Allerdings fand die SGO II überhaupt nicht gut in die Partie und lag nach zehn Minuten bereits mit 7:2 zurück. Auch im weiteren Verlauf der 1.Halbzeit gelang es den Gästen nicht, den Rückstand wesentlich zu verkürzen und lag in der 23.Minute weiterhin mit fünf Toren zurück (14:9). Die SGO II agierte im Angriff über weite Strecken zu überhastet und verstrickte sich zumeist in Einzelaktionen. In der Abwehr ließ man zudem die nötige Kompaktheit und Aggressivität vermissen, sodass die Gastgeber immer wieder zu einfachen Toren über den Kreis kamen. In den letzten sieben Minuten der 1.Hälfte passierte auf beiden Seiten dann fast nichts mehr. Erst zwei Sekunden vor dem Abpfiff konnten die Merler per Tempogegenstoß noch auf 15:9 erhöhen. Das war dementsprechend auch der Stand zur Halbzeitpause.

In der Kabine sprach SGO-Trainer Andreas Bröhl seiner Mannschaft noch einmal Mut zu und forderte sie auf, sich über gute Abwehrarbeit ins Spiel zurück zu kämpfen.

Tatsächlich zeigte die Abwehrumstellung im zweiten Durchgang Wirkung, denn die Gäste konnten einige Ballgewinne verzeichnen. Im Angriff agierte man allerdings weiterhin zu inkonsequent und schaffte es daher nicht, sich vorne für die gute Abwehrarbeit und Torhüterleistung zu belohnen. Dementsprechend konnte man die Gastgeber nicht mehr gefährden und lag in der 51.Minute weiterhin mit sechs Toren im Hintertreffen (23:17). Auch der Versuch einer offensiven Manndeckung blieb, anders als in der Vorwoche erfolglos. Stattdessen gelang den Hausherren, auch aufgrund einer Überzahlsituation, noch einmal ein 4:0-Lauf, wodurch deren Vorsprung erstmals zweistellig wurde. Am Ende musste die SGO II eine deutliche, aber in der Höhe verdiente 28:18-Niederlage hinnehmen, da man im Angriff einen gebrauchten Tag erwischt hatte.


Tore und Aufstellung der SGO II:

M. Kammermeier (TW), T. Schwalb (TW), J. Esser (7/1), T. Lanzerath (4/2), A. Anton (3), Ch. Braun (2), L. ter Schmitten (1), N. Zulauf (1), N. Esser, F. Frisch, D. Kayser, M. Mertens und L. Wirtz.


Vorschau:

Nach der Herbstpause erwartet die 2.Herrenmannschaft die nächste schwere Aufgabe. Am Sonntag, dem 3.November empfängt man um 14:15 Uhr mit dem TVE Bad Münstereifel einen der Aufstiegsfavoriten zum Derby in der heimischen Sporthalle zum Höhenring 101 in Heimerzheim. Die „Zweite“ freut sich auf eine volle Halle und dementsprechend lautstarke Unterstützung ihrer Zuschauer und Fans.

In diesem Sinne, SGO LET’S GO!!! 

Zurück