Skip to main content

Informationen 1. Herren

Verbandsliga Mittelrhein

Trainerteam

Trainer:Bernd Schellenbach
Physio: Jörg Feuser & Joost van den Berg

Trainingszeiten

Mittwoch20:15 - 22:00 Uhr Sporthalle Höhenring
Donnerstag20:15 - 22:00 Uhr Sporthalle Höhenring

Tabelle

Spielplan

Berichte

Verbandsliga Herren: Deutliche Heimniederlage im Kellerduell

|   1. Herren

1.Herrenmannschaft unterliegt auch der HSG Siebengebirge II

- SG Ollheim-Straßfeld gg. HSG Siebengebirge II 25:35 (12:16) -

Im vierten Heimspiel der laufenden Verbandsliga-Saison empfing die 1.Herrenmannschaft der SGO am vergangenen Sonntag die Zweitvertretung der HSG Siebengebirge zum Kellerduell in der Sporthalle am Höhenring 101 in Heimerzheim.

An diesem Abend wurde in der 28.Minute das Spiel aber plötzlich zur Nebensache. Bis dahin hatte sich der Gastgeber nach besten Kräften gegen eine mit viel Tempo agierende HSG II gewehrt und bis zum 10:12 gut mithalten können. Die fehlende Abstimmung in der Abwehr, durch den Einsatz von Jannik Esser, Alex Anton und Andreas Bröhl aus der zweiten, sowie Markus van Zuilekom aus der 3.Mannschaft war dabei nachvollziehbar. Doch als sich Kay Heßler kurz vor der Halbzeitpause schwer am Knie verletzte, stand nicht nur das Spiel für 25 Minuten still, die man benötigte, um ihn mit dem RTW abzutransportieren, sondern auch so manches Herz in der Halle.

„ Für Kay tut es mir unendlich leid. Die Mannschaft hat in der Unterbrechung beschlossen, das Spiel fortzusetzen, obwohl die Begleitumstände schwierig waren. Das spricht für den herausragenden Charakter der Jungs", so SGO-Trainer Bernd Schellenbach.

Die Einsatzbereitschaft und der Wille konnten jedoch eine am Ende etwas zu hohe Niederlage nicht verhindern, doch man hatte sich gemeinsam der Situation gestellt.

Nach dem erneuten langfristigen Ausfall eines Spielers (Diagnose steht noch aus) verfügt das Team nur noch über sechs Feldspieler, sodass man in den Reihen der SGO den weiteren Saisonverlauf besprechen muss.

„ Ich habe den Eindruck, dass wir aktuell das Gesundheitssystem in Deutschland alleine finanzieren. Wir werden aber auch hierfür Lösungen finden, denn nach dieser Saison wird es ja auch noch eine folgende Spielzeit geben", beschreibt Schellenbach die Gesamtausrichtung.

Trotzdem wird man nun weiter trainieren und mit dem vorhandenen Personal intensiv arbeiten.

Die Mannschaft bedankt sich nochmals für die Unterstützung der Zuschauer, die die lange Unterbrechung abgewartet und das Team danach angefeuert hatten.


Tore und Aufstellung der SGO:

M. Möllers (TW), T. Schwalb (TW), S. Hostnik (TW), D. Nilles (7/1), J. Esser (7), L. Kohler (5), S. Roggendorf (5), F. Nilles (1), K. Heßler, T. Schmitz, M. Zdrojewski, A. Anton, M. van Zuilekom und A. Bröhl.

In diesem Sinne, SGO LET’S GO!!!

Zurück