Skip to main content

Informationen 1. Herren

Verbandsliga Mittelrhein

Trainerteam

Trainer:Bernd Schellenbach
Physio: Jörg Feuser & Joost van den Berg

Trainingszeiten

Mittwoch20:15 - 22:00 Uhr Sporthalle Höhenring
Donnerstag20:15 - 22:00 Uhr Sporthalle Höhenring

Tabelle

Spielplan

Berichte

Verbandsliga Herren: Knappe Auswärtsniederlage beim Oberliga-Absteiger

|   1. Herren

Couragierter Auftritt der 1.Herrenmannschaft wird nicht belohnt

- HSV Bocklemünd gg. SG Ollheim-Straßfeld 23:20 (12:14) -

Auch im 6.Saisonspiel gab es keine Punkte für das Team von SGO-Trainer Bernd Schellenbach, doch die mit nur sieben Feldspielern angereisten Gäste fanden nach wenigen Minuten gut ins Spiel und konnten die Gastgeber in der ersten Hälfte vor einige Probleme stellen. Insbesondere die 5:1-Abwehr des HSV Bocklemünd bekam auf das variable Kreisspiel der SGO keinen Zugriff und hatte Zuordnungsprobleme. So konnte besonders die kluge Spielsteuerung von Kay Heßler immer wieder Räume schaffen, die Lukas Kohler und Simon Roggendorf im Duett zu nutzen wussten. In der eigenen Abwehr agierte man mit einer offensiven Positionsverteidigung gegen Mirko Böing, der so im Angriffsspiel des HSV isoliert werden konnte. Bei eigener 11:14-Führung kurz vor der Halbzeitpause, verwarf man einen Siebenmeter und bekam leider noch einen Gegentreffer zum 12:14-Pausenstand.

"Ich muss meinen Jungs ein großes Kompliment machen. Spieldisziplin, Einsatzbereitschaft und das taktische Geschick waren heute klasse. Wenn man bedenkt, dass wir nur mit einem Rückraumakteur spielen müssen, der gerade erst 19 Jahre alt geworden ist, dann ist das schon bemerkenswert. Die Lern- und Anpassungserfolge sind langsam deutlich zu erkennen", beschreibt Bernd Schellenbach die ersten 30 Minuten.

Zu Beginn der 2.Halbzeit musste dann auch noch der angeschlagene Daniel Nilles verletzt passen, sodass man die Partie mit sechs Feldspielern beenden musste. Zwar konnte man mit dem Gastgeber noch lange mithalten, doch am Ende machte sich der Kräfteverschleiß deutlich bemerkbar. Nach der Niederlage ärgerte man sich über das Ergebnis, doch war man auch stolz auf die gezeigte Leistung.

"Wir haben nur 23 Gegentore kassiert, obwohl wir auch körperlich unterlegen waren. Doch das Team funktioniert in der Defensive allmählich besser und lernt, Räume effektiver zu besetzen und den Gegner in unangenehme Abläufe zu zwingen. Wir haben keine Zeitstrafe und nur eine gelbe Karte erhalten", so der Coach.

Insgesamt sind natürlich die Probleme im Angriff weiterhin deutlich, weil hier durch das fehlende Personal die nötige Durchschlagskraft nicht vorhanden ist. Doch im Lager der SGO blickt man nach vorne und arbeitet intensiv an der Verbesserung der eigenen Möglichkeiten.


Tore und Aufstellung der SGO:

M. Möllers (TW), Y. Boukhris (TW), S. Hostnik (TW), L. Kohler (6), K. Heßler (5), D. Nilles (4/3), S. Roggendorf (2), F. Nilles (1), M. Zdrojewski (1), und T. Schmitz (1).


Vorschau:

Die nächste Chance auf die ersten Punkte bietet sich der 1.Herrenmannschaft im nächsten Heimspiel gegen die HSG Siebengebirge II. Anpfiff ist am kommenden Sonntag, dem 10.November 2019 wie gewohnt um 18:00 Uhr. Die Mannschaft freut sich auf eine volle Halle und dementsprechend lautstarke Unterstützung der Zuschauer und Fans.

In diesem Sinne, SGO LET'S GO!!!

Zurück