Skip to main content

Informationen E-Jugend

Kreisklasse A Bonn-Euskirchen-Sieg

Mädchen und Jungen Jahrgänge 2009 + 2010

Trainterteam

Trainer:Matthias Kröschel
Co-Trainer:Linus und Oskar Engelfried

Trainingszeiten

Mittwoch17:00 - 18:30 Uhr Sporthalle Höhenring
Freitag15:30 - 17:00 Uhr Sporthalle Höhenring

Spielplan

Berichte

Oster-Trainingscamp der SG Ollheim-Straßfeld wieder ein voller Erfolg

|   Bericht

36 junge Handballer wollten in diesem Jahr am Oster-Trainingscamp der SGO teilnehmen. In der zweiten Ferienwoche trafen sich deshalb 24 Jungen und 12 Mädchen in der Sporthalle Höhenring in Heimerzheim.

B-Lizenztrainerin Stefanie Nitschke, Trainerin der II. Herrenmannschaft, und Darko Maric, Trainer der Verbandsliga Herren, hatten ein abwechslungsreiches, aber anspruchsvolles Programm für die Jugendlichen im Alter von 8 bis 15 Jahren, also von der E- bis zur B-Jugend zusammengestellt.

Pünktlich um 9:30 Uhr von Dienstag bis Freitag traf man sich, um in vielen Übungen mit und ohne Ball die handballerischen Fähigkeiten zu verbessern. Um gezielt auf die einzelnen Teilnehmer eingehen zu können, wurden diese in vier Gruppen je nach ihrem Leistungsvermögen eingeteilt. Jede Gruppe wurde von mindestens einem Trainer betreut. Für diese Aufgabe hatten sich an allen Tagen die Trainer und Co-Trainer der SGO-Mannschaften und zahlreiche aktive Spieler zur Verfügung gestellt. Zusätzlich wurden noch zwei externe Trainer verpflichtet. So konnte eine optimale Betreuung garantiert werden.  

Koordinationstraining stand ebenso auf dem Programm wie Übungen zur Verbesserung von Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit. Koordinationsleitern, Turn- und Sprungmatten, Kästen, Bänke, Reifen, Trampolin und unterschiedliche Bälle kamen immer wieder als Trainingsgeräte ausreichend zum Einsatz. Dribbel- und Wurfübungen dienten zur Verbesserung des Umgangs mit dem Ball, Passübungen sollten das Zusammenspiel fördern. Auch die Torleute kamen nicht zu kurz. Auch mit ihnen wurde intensiv trainiert.

Sechs Stunden täglich feilten die Teilnehmer an ihren Fähigkeiten, unterbrochen natürlich durch die Mittagspause, in der man neue Kräfte tanken konnte. Begeistert aufgenommen wurden dabei Nudeln mit Hackfleisch und Tomaten, Hotdogs, Salat, Putengeschnetzeltes mit Paprika und Reis und zum Abschluss Pizza nach Wunsch. Pudding und Joghurt rundeten das Mittagessen ab. Für den kleinen Hunger zwischendurch standen Äpfel, Bananen, Erdbeeren und Müsliriegel in den Snackpausen bereit. An dieser Stelle herzlichen Dank an alle Mütter, Väter, Omas und Opas, die bei der Zubereitung und Ausgabe des Essens geholfen haben. 

So gestärkt konnten auch die diversen Mannschaftsübungen und Spiele mit- und gegeneinander mit viel Schwung angegangen werden. Handballspiel war auch für den letzten Tag, den Samstag angesagt. Bis zum Campende gegen 12:00 Uhr stand das traditionelle Abschlussturnier auf dem Programm. Hier konnten die Teilnehmer im gemeinsamen Spiel zeigen und umsetzen, was sie an den Tagen zuvor gelernt hatten.

Camporganisator und SG-Vorsitzender Christoph Hein konnte nach Turnierende eine zufriedene und gut gelaunte Truppe verabschieden, auch wenn einige Kinder etwas über Muskelkater klagten. Dabei konnte er auch mitteilen, dass das nächste Camp bald in Angriff genommen wird.

Zum Schluss noch einen herzlichen Dank an die VR-Bank Rhein-Erft, deren Vertreterin Frau Ursula Rögele das Camp besuchte und dabei einen großzügigen Scheck und Butterbrotsdosen mit Süßigkeiten für alle Teilnehmer mitbrachte.

Zurück