Sieg im ersten Heimspiel der Saison!

SGO Verbandsliga-Dame schlagen den 1.FC Köln II 32:24

Zum ersten Heimspiel der Verbandsliga-Saison empfingen die SGO Damen am heutigen Samstag die Mannschaft vom 1.FC Köln II in der Sporthalle am Höhenring 101 in Heimerzheim. Die Gäste aus der Domstadt kannte das Team von Trainer Dirk Kowalke bereits aus der vergangenen Landesliga-Saison. Schließlich war man gemeinsam mit den Kölnerinnen in die Mittelrhein Verbandsliga aufgestiegen und trennte sich beim letzten Aufeinandertreffen in Heimerzheim mit 22:22 Unentschieden. Deshalb rechnete SGO-Trainer Dirk Kowalke mit einem ausgeglichenen Spiel und stellte seine Mannschaft dementsprechend ein. Mit einer auch heute wieder vollen Bank, gingen die SGO Damen hoch motiviert in das erste Heimspiel der Saison, fest entschlossen in eigener Halle eine gute Reaktion auf die deutliche Auswärtsniederlage beim HV Erftstadt aus der Vorwoche zu zeigen.

 

Von Beginn an entwickelte sich zunächst das erwartet ausgeglichene Spiel, in dem sich zunächst keine der beiden Mannschaften wirklich absetzen konnte. Deshalb stand es nach gut 10 Minuten 7:6 für die SGO. In der Folge kamen die Gastgeberinnen aber im Angriff besser ins Spiel und konnten ihre Führung, gestützt auf eine gute Abwehrarbeit, über 9:6 auf 12:7 in der 15.Minute ausbauen.

 

Darauf reagierte der Gäste-Trainer mit einer Auszeit, doch auch diese brachte die „Bad Cats“ nicht aus dem Konzept, sodass sie ihre Führung zunächst weiter ausbauen konnten (15:8, 20.Minute). Darauf folgte eine kleine Schwächephase der SGO Damen, wodurch die Gäste mit drei Toren in Folge wieder auf 15:11 verkürzen konnten. Nach einer Auszeit von SGO-Trainer Dirk Kowalke, konnte seine Mannschaft bis zur Halbzeitpause aber wieder auf 17:11 erhöhen.

 

In der Kabine hatte Trainer Kowalke nicht viel zu kritisieren und so ging es in der 2.Halbzeit unverändert weiter. In der 2.Halbzeit gelang es den Gastgeberinnen zwar zunächst nicht die Führung weiter auszubauen, ließen ihren 6-Tore Vorsprung bis zur 50.Minute beim Stand von 26:20 aber auch nicht kleiner werden. Zu diesem Zeitpunkt sah es so aus, als würde dies auch bis zum Schlusspfiff so bleiben. Doch plötzlich schlichen sich bei den SGO Damen vermehrt Unkonzentriertheiten und unnötige Fehler in Angriff und Abwehr ein, sodass die Gäste innerhalb von 2 Minuten auf 26:23 verkürzen konnten und es noch einmal spannend wurde. Bis zur 55.Minute blieb es beim Stand von 27:24 bei der 3-Tore Führung. In der Schlussphase ließen die Gastgeberinnen die Gäste dann aber nicht noch weiter heran kommen und konnten stattdessen bis zum Schlusspfiff noch einen 5:0-Lauf zum 32:24-Endstand hinlegen.

 

,,Durch eine über die kompletten 60 Minuten gute Mannschaftsleistung haben meine Mädels heute ihr erstes Heimspiel der Saison gewonnen. Auch wenn es am Ende noch einmal spannend war, war der Sieg meiner Meinung nach verdient und im Prinzip ungefährdet, da wir über die gesamte Spielzeit in Führung lagen. Das waren heute zwei ganz wichtige Punkte und ein weiterer Schritt nach vorne. Meine Mannschaft hat nach der Niederlage am letzten Samstag eine tolle Reaktion gezeigt und die Fehlerquote deutlich minimiert. Im Vergleich zum letzten Spiel in Erftstadt haben die Mädels in der Abwehr geschlossener agiert und sich auch im Umschaltspiel verbessert. Der 3.Tabellenplatz ist zusätzlich eine tolle Momentaufnahme. In der kommenden Woche haben wir jetzt wieder zwei Trainingseinheiten Zeit, um uns auf das letzte Spiel vor der Herbstpause beim Stolberger SV vorzubereiten, in dem wir an die heutige Leistung anknüpfen wollen“, so Trainer Dirk Kowalke nach dem Spiel.

 

 

Tore und Aufstellung: Csilla Richter (TW), Nicole Langer (TW), Kim Pappert (12/4), Lika Schielke (6), Miriam Frisch (3), Eleni Pasaportis (3), Anika Milden (3), Kerstin Breuer (2), Jana Martens (1), Olga Justus (1), Patrizia Frisch (1), Sabrina Hoffmann und Katharina Schielke.

 

Vorschau: Am kommenden Samstag, dem 14.Oktober 2017 muss unsere Damenmannschaft auswärts beim Stolberger SV antreten. Anpfiff in der Sporthalle am Glashütter Weiher in 52223 Stolberg ist um 15:45 Uhr. Die SGO Damen würden sich über die lautstarke Unterstützung zahlreicher Zuschauer und SGO-Fans sehr freuen.

 


Kategorie: Damen
11.10.2017 08:29